The modern sound of Orchestras

  • English
  • Deutsch

You may wonder where I got that knowledge from...
In the 80s it was suddenly modern to interpret rock music with symphony orchestras. There were many "Classic Rock" CDs on the market, played with the London Symphonic Orchestra, with the Vienna Symphonic Orchestra, with the Munich Symphonic Orchestra, etc. Today, these Classic Rock CDs have somewhat disappeared.


André Rieu

Instead, today there are other very expensive productions that combine modern sounds with classical symphony orchestra sounds. As an example, I can mention "Celtic Woman", "André Rieu" or, of course, all the famous film scores with symphony orchestras (Starwars, Jurassic Park & Co).

All these modern mixes do not want to reproduce a sound that can be heard in row 12 in the church X, but rather something between row-12-atmosphere and yet with a clear sound. And that's what it's all about: Creating a mix that sounds good and yet somehow reproduces the concert hall atmosphere. The listener is also accustomed to this sound mix from audio CDs.

Celtic Woman

Over the last 20 years, I studied dozens of such CDs and other mixes and listened carefully to how the recording studios managed it to produce so transparent mixes, despite many instruments. I tried to achieve these sounds and at the same time the transparency of the mixes with samples as well. These mixing videos show the basic principles of such mixes and that you can also achieve successful results with samples. In a normal training as a sound engineer or in "usual studios" one can not learn these special mixing abilities.
This is "special knowledge" ...

How to achieve such a modern orchestral sound
is described in the tutorial ...
"Mixing an Orchestra".

Sie fragen sich vielleicht, woher ich dieses Wissen habe...
In den 80er Jahren war es plötzlich modern, Rockmusik mit Symphonieorchestern zu interpretieren. Es gab viele "Classic Rock" CDs auf dem Markt, gespielt mit dem London Symphonic Orchestra, mit dem Vienna Symphonic Orchestra, mit dem Munich Symphonic Orchestra usw. Heute sind diese Classic Rock CDs etwas aus der Mode geraten.


André Rieu

Stattdessen gibt es heute andere sehr teure Produktionen, die moderne Klänge mit klassischen Sinfonieorchestern kombinieren. Als Beispiel seien "Celtic Woman" und "André Rieu" erwähnt aber natürlich auch alle Filmmusiken mit Symphonieorchestern wie z.B. Star Wars, Jurassic Park & Co.

Alle diese modernen Mixe wollen nicht einen Sound wiedergeben, wie man ihn in Reihe 12 der Kirche X hören kann, sondern etwas zwischen Reihe-12-Atmosphäre und doch mit klarem Sound. Und darum geht es: Einen Mix zu kreieren, der gut tönt und doch irgendwie die Konzertsaalatmosphäre wiedergibt. Diesen Soundmix, also diese Illusion, ist sich der Hörer generell gewohnt von Klassik-Audio-CDs.

Celtic Woman

Im Laufe der letzten 20 Jahre studierte ich Dutzende solcher CDs und andere Mixe und hörte genau zu, wie die Aufnahmestudios es schafften, trotz vieler Instrumente immer so transparente Mixe herzustellen. Ich versuchte, diese Klänge und gleichzeitig die Transparenz der Mischungen auch mit Samples zu erreichen. Diese Mixing-Videos zeigen die Grundprinzipien solcher Mixe und dass man auch mit Samples erfolgreiche Resultate erzielen kann. In einer normale Ausbildung als Tontechniker oder in "üblichen Studios" kann man diese speziellen Mixing-Fähigkeiten nicht lernen.
Es handelt sich hier um "Spezialwissen"...

Wie Sie selber so einen modernen Orchestersound
erreichen können, ist beschrieben im Tutorial...
"Mixing an Orchestra"
.